Conditio Humana. Hannes Helmke & Jorge R. Pombo

Am Samstag, den 25. September laden wir Sie von 12–18 Uhr herzlich zu unserer Vernissage ein.
Die Ausstellung findet im Rahmen des K1 Galerien-Rundgangs statt, der auch am Sonntag, den 26. September
von 11–16 Uhr zum Besuch der Galerie einlädt.

210810 Jphh Einladung Rz

Conditio Humana – die Bedingungen und Umstände des Menschseins, bilden einen Kerngedanken des Schaffens beider Künstler. So stellen die stehenden, sitzenden oder hockenden Figuren von Hannes Helmke eigenständige Charaktere dar, deren Gefühlslage durch die Körperhaltung ausgedrückt wird. Sie schauen nachdenklich oder verträumt in die Ferne, blicken neugierig, lässig oder konzentriert. Sie vermitteln Emotionen, präsentieren sich mal selbstbewusst, mal in zweifelnder oder nachdenklicher Haltung, dann wieder locker und fröhlich vergnügt, mit Freunden oder Lebenspartnern.

Die Arbeiten von Jorge R. Pombo sind eine zeitgenössische Rezeption alter Meister, welche durch revolutionäre Bildfindungen menschliche Emotionen vermittelten und somit die nachfolgenden Künstlergenerationen prägten. Durch Verfremdungseffekte wachsen auf den Interpretationen von Pombo Farbschlieren und Schichten zu emotionsgeladenen Farblandschaften zusammen. Auf gegenständlicher Ebene fast gänzlich von der Vorlage befreit, bleibt den neuen Arbeiten das Pathos vergangener Epochen erhalten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Neu Fuer Webseite