Johanna Flammer

Biografie

1978 geboren in Wesel
1998 Bildkunstakademie, Hamburg
1999-2003 Studium an der Ruhrakademie in Schwerte, Schwerpunkt Malerei
2004-2006 Studium an der Universität Essen
2006-2010 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Martin Gostner
seit 2010 Assistentin von Imi Knoebel
2015 Dozentin Kunstakademie Allgäu

Johanna Flammer ist malende Zeichnerin und collagierende Malerin, lebt in Düsseldorf und schafft phantasmagorische Werke von neuer Qualität. Acryl- und Ölmalerei verbinden sich mit Collagen und Strichen zum vielfältigen Ganzen. Jenseits von Natur oder Perspektive entstehen Kompositionen, die Nähe und Ferne zauberhaft verschmelzen.

Die Künstlerin weiß bei jedem Werk nicht, wohin das Bild sich entwickelt. Offen für Überraschungen aller Art, aber anders als bei den Surrealisten (Max Ernst, Joan Miró) wird hier nicht mit dem unbewussten gearbeitet. Nicht der unerwartete Einbruch der Außen-Realität wie bei den Dadaisten (Hannah Höch, Kurt Schwitters) bestimmt das Collagieren. Als passionierte Zeichnerin verwandelt die Künstlerin die Collage, diese ist im fertigen Bild nicht mehr wahrnehmbar.

Ausstellungen

2016 Art Fair Cologne, Galerie Michael Schultz
Solo Show, Formosa Art Show 2016, Taipei, Taiwan
SET OUT, Galerie Grand Siécle, Taipei, Taiwan
2015 Liebesrot, Galerie Osper, Köln
2014 ZOOM, Schultz contemporary Berlin
2013 NODI, Sonderausstellung Art Fair Köln,
Arkadien ist auch nur ein Ort, Kunsthaus Alte Schule, Essen
2012 Vorsicht Ausläufer!, 4Wände Marie, Düsseldorf
2010 art in the office, a.t. Kearney, Düsseldorf
2009 Trinsenturm, Ratingen
the butterfly effect, Christian Marx Galerie, Düsseldorf
Kollegium Kunst, Kunsthaus Essen, Essen
2008 Feldstärke 08, PACT-Zollverein, Essen
2007 Feldstärke 07, PACT-Zollverein, Essen
462m-409m, Gloria-Halle, Düsseldorf
2004 You are here, Galerie can-vas, Rohrmeisterei Schwerte