Hans Peter Adamski

Biografie

1947 geboren in Kloster Oesede, Niedersachsen
1973 Studium an der Fachhochschule für visuelle Kommunikation in Münster und an der Kunstakademie Düsseldorf
1974-79 mehrere Aufenthalte in Indien, Afganistan, Indonesien, Italien, Frankreich und den USA
1998 lehrt er Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden
2004 Dekan an der Hochschule für Bildende Künste, Dresden
Er lebt und arbeitet in Berlin und Dresden.

Hans Peter Adamski gehört zu den wichtigsten Vertretern der “Neuen Wilden” in den 1980er Jahren und der neoexpressionistischen Künstlergruppe “Mülheimer Freiheit”.

Ausstellungen u.a. in der Sonnabend Gallery, New York; National Galerie Dakar, Senegal; Städtisches Kunstmuseum, Bonn; Kunstverein Mannheim; Bonnefanten Museum, Maastricht; Landesmuseum Joaneum, Graz.