Dieter Nusbaum

Biografie

1972 geboren in Neuerburg
1996–1999 Studium der Freien Malerei an der Kunsthochschule “Institut Supérier des Beaux-Arts Saint Luc” in Lüttich/Belgien bei Prof. Deuse
1996–1999 Studium im Fachbereich “gravure” und “dessin” bei Prof. Herten
1999 Abschlussausstellung und Diplom an der Kunsthochschule Lüttich
2002–2008 Kunsterzieher am Priv. St. Josef-Gymnasium, Biesdorf

Der Künstler greift auf ein umfassendes Repertoire an malerischen Mitteln zurück, die in ihrer Zusammenführung das Gegenüber im besten Fall berauschen. Aber auch auf der motivischen Ebene öffnet sich ein breites Spektrum. So stehen Allegorien, Portraits und Motive des Alltags gleichwertig nebeneinander. Zunächst fallen intensive, leuchtende Farben ins Auge.

Starke Kontraste bringen Lebendigkeit ins Bild, um aber auch ruhigen, monochromen Flächen Raum zu lassen. Die Farbe steht am Beginn eines jeden Werkprozesses. Er kombiniert verschiedene malerische Mittel wie das Siebdruckverfahren mit zarten Bleistiftzeichnungen und malerischen Partien und auch die Bildträger varieren.