Wolfang Göddertz – Raumverknotung, Oktober 2006

Mit dem Thema „Raumverknotung“ hat der 1944 geborene Künstler Wolfgang Göddertz ein wirklich raumgreifendes Thema gefunden. Der Künstler versucht, das uns umgebende Nichts, die Sphäre oder besser dem Raum habhaft zu werden „indem er ihn einfängt, verknotet und auf einen Punkt, die Skulptur konzentriert“. Er erreicht dies mittels in sich verschlungener, verbogener Rohre die keinen festen Stand haben, die kein oben kein unten kennen und die Veränderbarkeit des Raums demonstrieren, indem der Betrachter selber auf den Raum durch Drehen und Wenden der Skulptur einwirken kann.

_goeddertz%202006%2005-v-01_r5v9707 _goeddertz%202006%2011-xi-02_r5v9598 0v_goeddertz%202006%206-vi-03_r5v9616 __goeddertz%202006%20r5v9959 _goeddertz%202006%2002-ii-02_r5v9814